Überblick für Einsteiger

Wie funktioniert ein Passivhaus?                            

Was bedeutet “Mein Passivhaus-Partnersystem”?

Lohnt es sich ein Passivhaus zu bauen?               

Wer garantiert mir die Qualität?                              

Altbausanierung im Passivhausstandard möglich?

Klimawandel - was kann man tun?                        

Wie wichtig ist eine Energieberatung?                   

Wie hoch sind die staatlichen Fördermittel?           


Im Schnit verheizt ein Hausbesitzer in
40 Jahren seine gesamten Baukosten! 

"Kaum jemand ist sich bewusst, dass in einem
durchschnittlichen Gebäude innerhalb von 40
Jahren soviel für Heizkosten aufgewendet wird,
wie die gesamten Errichtungskosten betragen
haben. Dabei würden vergleichsweise bei
einem Passivhaus die gesamten "Heizkosten" innerhalb von 40 Jahren lediglich soviel wie
die Planungskosten, also ein Fünfzehntel ausmachen", rechnet Günter Lang, Geschäfts-
führer der IGPÖ, die Energievergeudung vor.
Für ein durchschnittliches bestehendes Ein-
familienhaus werden die Bewohner ohne
Sanierungsmaßnahmen in den nächsten 40
Jahren rund 240.000 Euro für das Beheizen
bei lediglich einer 5%-igen jährlichen
Heizkostensteigerung aufwenden müssen.
Für das gleiche Gebäude, jedoch in Passivhausstandard, müssten nur
18.000 Euro im gleichen Zeitraum
aufgewendet werden.



 

Wie wichtig ist eine  Energieberatung?

Ihre Energiekosten für das Beheizen Ihrer Wohn-
räume steigen!  Sie wissen nicht, wo Sie am meisten
Energie mit dem geringsten Aufwand einsparen
können? Sie wollen wissen, ob es stattliche Förder-
mittel dafür gibt. Dann ist für Sie eine Energieberatung
eine gute Entscheidungshilfe!

Die “Mein Passivhaus”-Energieberater bieten Ihnen
eine  fachliche Beratung bei der Wärmedämmung
Ihres Hauses, dem Einbau einer neuen Heizung oder
auch der Nutzung von Sonnenenergie. Sie beraten
Sie zu den Themen Bauphysik und Heizungstechnik.
Sie helfen Ihnen bei der Wahl des Energieträgers,

der Auswahl des Wärmeerzeugers, Planung von
neuen wärmedämmenden Fenstern und Dämmung
von Wänden und Dächern. Die Beratung wird immer

mit einer Überprüfung möglicher Fördermittel für Ihr
Vorhaben abgerundet.    
Modernisierungsvorschläge orientieren sich an Ihren
finanziellen Möglichkeiten und an den geltenden
Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV).

 

Was können Sie von unserer Energieberatung erwarten?

  • Eine neutrale und unabhängige Gebäudanalyse
  • Angaben zu Bau- oder Sanierungskosten sowie Energiekosteneinsparung
  • Fördermittelberatung
  • Hinweise zur aktuellen Normung (EnEV)
  • Hinweise auf Baumängel
  • Erstellung eines Gebäudeenergiepasses bzw. Energiebedarfsausweises